Steckbrief

Wissenswertes über das Institut

Das Institut für das begabte Kind…

hat seinen Sitz in Bochum, Nähe Ruhr-Universität

ist weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt: Einzugsgebiet und Wirkungskreis im gesamten Ruhrgebiet

wurde gegründet 1999 von Dr. Birgit Oschmann, promovierte Biologin mit langjähriger Lehr- und Berufserfahrung

arbeitet mit ausgesuchten Referenten

verfügt über ein breites Spektrum an Testverfahren

trägt sich durch die Kursbeiträge

fördert Kinder von 3,5 Jahren bis zum Schulabschluss

davon sind etwa 15 Prozent Mädchen

freut sich über 75 Prozent unproblematische Sonnenscheinkinder

versucht 25 Prozent Problemkindern zu helfen

sieht die Gesamtpersönlichkeit der hochbegabten Kinder

kooperiert mit Psychologen, Lehrern, Ärzten, Heilpädagogen und Anderen

unterstützt Eltern durch Beratung und Information

bereichert sein Angebot durch Vorträge ausgewiesener Fachleute aus anderen Einrichtungen

zielt ab auf eine schulunterstützende und ergänzende Arbeit

legt Wert auf eine rege Zusammenarbeit zum Wohle der Kinder

ist eine freie, unabhängige Unterrichtseinheit und an keine Gruppierungen angebunden.

wurde von der Bezirksregierung Arnsberg geprüft und genehmigt.

Liebe Eltern,

wir sind ein privates Institut, das nicht durch staatliche Gelder gefördert wird. Wir finanzieren uns über unsere Beratungsleistung, Kurse und andere Fortbildungsangebote. Genauso wie jedes andere Unternehmen in der freien Wirtschaft stellen wir den Wert unserer Expertise und Dienstleistung in Rechnung. Dabei versuchen wir jedoch, eine familienfreundliche Lösung anzustreben.

Da wir unterschiedliche Leistungen anbieten, ist es sinnvoll, uns anrufen, damit wir gemeinsam besprechen können, welche Leistung Sie in Anspruch nehmen möchten und welche Kosten auf Sie zukommen.

Stand: 12.07.2017 top